Cenote Jailhouse

Die Cenote Muknal (Jailhouse) bietet sehr viel mehr als man erwartet. Gerade abseits der Hauptleine erwarten euch fantastische Salzwasserpassagen mit atemberaubenden Formationen.

Die Cenote Muknal ist ein kleiner Tümpel südlich von Tulum. Sie ist Teil des längsten Unterwasser-Höhlensystems Ox Bel Ha und hat eine maximale Tiefe von fast 40 Metern. Den Schlüssel für das Tor bekommt ihr im Zentrum von Tulum für 200 Pesos pro Person. Bei der Cenote gibt es ein Toilettenhäuschen und Tische für euer Equipment. Eine Karte des Systems ist auf dem Parkplatz aufgestellt.

Unser Tauchplan für heute ist ein wenig komplexer. Wir starten mit 2 Stages und lassen eine Stage gleich beim T im Eingangsbereich zurück. Zuerst geht es Downstream die Hauptleine entlang für ca. 5 Minuten. Die Höhle ist dunkel und erst mal wenig beeindruckend. Wir suchen einen unmarkierten Jump nach links in eine tiefer gelegene Salzwasser Passage. Hier geht es dann auch gleich richtig los. Helle, fast weiße Formationen zu beiden Seiten der Höhle. Man hat den Eindruck von einer alten römischen Straße mit Häusern, Gebäuden und Säulen zu beiden Seiten der Straße.

Nach ca. 15 Minuten erreicht ihr das Ende der Leine und es geht weiter mit einem Jump, fast senkrecht durch eine kleine Spalte, nach oben. Hier folgen wir der Leine nach rechts und lassen uns von den komplett anderen Eindrücken verzaubern. Dunkle, fast schwarze Formationen zu beiden Seiten des schmalen Tunnels. Jetzt ist es Zeit die verbliebene Stage zurück zu lassen. Nach ca. 5 Minuten erreicht ihr wieder die Hauptleine und es geht weiter nach links.

Kurz bevor ihr das zweite T erreicht durchschwimmt ihr eine Passage mit massiver Halocline. Absolut genial. Beim T geht es dann weiter nach links vorbei an einem übergroßen, permanenten Line-Arrow. Nach ca. 10-12 Minuten erscheint auf eurer rechten Seite eine parallele Leine die fast zur Hauptleine zurück führt. Hier springen wir nach rechts in diese Leine und folgen ihr in das tiefer gelegene 9th Level. Absolut geniale Formationen in einem hellen, flachen Tunnel. Ein absolutes Highlight das die weite Reise wert war.

Jetzt geht es wieder zurück bis zum ersten T. Hier tauschen wir die Stages und es geht Upstream entlang der Hauptleine. Die Höhle hier ist kleiner als der Downstream Teil uns interessanter dekoriert. Wir halten uns bei den beiden T’s jeweils rechts bis die Hauptleine nach ca. 20 Minuten durch die Halocline ins Salzwasser führt. Hier suchen wir den unmarkierten Jump nach links in den Swiss Syphon. Ab hier ist es wirklich schwer Adjektive für die Schönheit dieser Passage zu finden. Absolut mind blowing.

Nach insgesamt 180 Minuten sind wir zurück im Eingangsbereich mit einer durchschnittlichen Tiefe von 15,5m. Plant euren Tauchgang vorab auf dem Computer sonst sitzt ihr für 30 Minuten oder mehr in der Deko fest.

Cenote Muknal (Jailhouse) ist eine Perle der Riviera Maya. Absolut sehenswert und sicher mehrere Tauchgänge Wert. Wir freuen uns schon auf den nächsten Trip.

Stick Map

Video

Foto Story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.